Dienstag, 30. Mai 2017

Annemarie Schimmel - mit dem Orient vertraut werden (aktualisiert)

Annemarie Schimmel
(geb. 1922 in Erfurt, gest. 2003 in Bonn)
war eindeutig die bedeutendste deutschsprachige Islamwissen-schaftlerin und Orientalistin des 20. Jahrhunderts. Aus ihren Forschungen erwuchs eine immense Literatur, die in viele Sprachen übersetzt wurde. Sie selbst sprach fließend die Sprachen großer Weltkulturen.
Sie lehrte bereits als junge Professorin an der Universität Ankara, später viele Jahre an der Harvard-Universität in Cambridge (USA) und schließlich auch an der Universität Bonn. In Pakistan und Ägypten erhielt sie höchste staatlichen Auszeichnungen.
Ihre besondere Wertschätzung und Forschungsarbeit im Zusammenhang des Orientalisten Friedrich Rückert (1788-1866) würdigte die Stadt Schweinfurt bereits 1965 mit dem Friedrich-Rückert-Preis.
Vgl.:
Friedrich Rückert. Lebensbild und Einführung in sein Werk. Freiburg: Herder TB 1371, 1987
Ergänzend:
 Der Koran. In der Übersetzung von Friedrich Rückert (1787). 
      Hg. Hartmut Bobzin mit erklärenden Anmerkungen von Wolfdietrich Fischer. 
        Würzburg: Ergon 1995, 573 S.

Immer wieder wurde ihr Engagement für die Versöhnung zwischen Orient - Okzident und den islamischen mit den christlichen Kulturen gewürdigt.
1995 erhielt sie darum den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In diesem Zusammenhang wurde sie teilweise in der Öffentlichkeit wegen ihrer Fernseh-Äußerungen  zu den iranischen Morddrohungen gegen den Dichter Salman Rudshdie heftig kritisiert.

Ihr internationales wissenschaftliches Renommee bleibt jedoch unbestritten! 



Texte von Annemarie Schimmel 

in der Reihe "Religionen im Gespräch (RIG)

Buchrezensionen zu Titeln
von Annemarie Schimmel (kleine Auswahl):
  • Buchbesprechungen auch bei "Perlentaucher"  


    Annemarie Schimmel und die islamische Mystik

    Kommentierte Buchauswahl

    --- Paul Schwarzenau / Reinhard Kirste (Hg.):
    Auf dem Weg zur Achtsamkeit.
    Iserlohner Con-Texte 15 (ICT 15), PDF-Ausgabe 2009; S. 82–86
    --- Giese, Alma/ Bürgel, J. Christoph (Hg.): 
    Gott ist schön und Er liebt die Schönheit. God is beautiful and He loves beauty.
    Festschrift für Annemarie Schimmel zum 7.
    April 1992, dargebracht von Schülern, Freunden und Kollegen. Bern u.a.: P. Lang 1994, 474 S.
    Liebe zur Mystik

    --- Mystische Dimensionen des Islam. Die Geschichte des Sufismus

         Köln: Diederichs 1985, 734 S., Indices 
    --- Der Islam III. Islamische Kultur - zeitgenössische Strömungen - Volksfrömmigkeit.
           Stuttgart: Kohlhammer 1990
    --- Gärten der Erkenntnis. Texte aus der islamischen Mystik. Köln: Diederichs (DG 37), 1982, 282 S.,
          Neuausgabe 1995, 4. Aufl. mit dem Untertitel: Das Buch der vierzig Sufimeister. 
    --- Gesang und Ekstase. Sufi-Texte des indischen Islam. Ausgewählt, übersetzt und eingeleitet
        von A.S.
    München: Kösel 1999, 176 S. (ergänzt durch einzelne Kalligraphien, wie in „Liebe zu dem Einen“)
    = Liebe zu dem Einen. Texte aus der mystischen Tradition des indischen Islam. Ausgewählt aus dem Persischen, Arabischen, Urdu und Sindhi, übersetzt und eingeleitet von A.S. Zürich u.a.: Benziger 1986, 173 S. (mit Kalligraphien)
     --- Die drei Versprechen des Sperlings. Die schönsten Tierlegenden aus der islamischen Welt.
          München: Beck 1997, 334 S.
     
    --- Die orientalische Katze. Mystik und Poesie des Orients.
            Freiburg: Herder TB 4033, 1991, 151 S. (inzwischen neu aufgelegt).
    Liebe zur Mystik
    --- Wie universal ist die Mystik? 
         Die Seelenreise zu den großen Religionen der Welt. 
         Freiburg u.a.: Herder Spektrum 4484, 1996, 127 S., Register
    --- Gewänder Gottes. Hg. Siegfried Raeder (Lucas-Preis 1992).
          T
    übingen: Mohr 1993, 60 S.
     
    --- Jesus und Maria in der islamischen Mystik. München: Kösel 1996, 192 S. 
    --- Meine Seele ist eine Frau. Das Weibliche im Islam. München: Kösel 1995, 208 S. 
    --- Dein Wille geschehe.
                Die schönsten islamischen Gebete.
    Bonndorf: Turban 1992, 91 S. 
    --- Deciphering the signs of God.
        A phenomenological approach to Islam.
    Edinburgh University Press 1994, 302 S.  
     --- Und Mohammed ist Sein Prophet.
         Die Verehrung des Propheten in der islamischen Frömmigkeit.

         DG 32. München: Diederichs 1989, 2. Aufl., 280 S.
    --- (Hg.): Rumi - Ich bin Wind und du bist Feuer. 
                  Köln: Diederichs 1978, 1986, 5. Aufl. 
    --- The Triumphal Sun. A Study of the Works of Jalaladdin Rumi.
         State University of New York Press 1993, 513 S.
     
    --- (Hg.): Rumi. Von Allem und vom Einen (Fihi ma fihi).
         Aus dem Persischen und Arabischen.
         Kalligraphische Gestaltung Shams Anwari-Alhosseyni. DG 121.
         Neuausgabe München: Diederichs 1995, 382 S.


    --- (Hg.): Rumi: Sieh! Das ist Liebe. Gedichte.
        Aus dem Persischen übertragen von A.S.
        Mit Illustrationen von Ingrid Schaar.
    Basel: Sphinx 1993, 107 S.
    --- (Hg.) Attar: Vogelgespräche und andere klassische Texte. 
         Vorgestellt von A.S. München: C.H. Beck 1999, 357 S.
    --- The mystery of numbers. 
        New York u.a.: Oxford University Press 1993, 314 S. 
         --- Deutsche Ausgabe: Schimmel, Annemarie / Endres, Franz Carl:
        Das Mysterium der Zahl.  Zahlensymbolik im Kulturvergleich. 

         DG 52. Köln: Diederichs 1984, 284 S.

    --- Calligraphy and Islamic Culture. London: Tauris 1990, 264 S.
    --- Islamic Names. Edinburgh: University Press 1989, 137 S. 
    --- Die Welt des Islam. Zu den Quellen des muslimischen Orients. 
        Eine Reise nach innen. Solothurn/ Düsseldorf: Walter 1995, 169 S., zahlr. Abb. 
    --- Der Islam. Eine Einführung. Stuttgart: Reclam TB 8639, 1990, 159 S.
    --- Islam. An Introduction.
    Albany: State University of New York Press 1992, 166 S.

    Arbeiten im Blick auf den indisch-pakistanischen Raum 
    --- (Hg.): Märchen aus Pakistan. Aus dem Sindhi. 
        München: Diederichs 1995, 2. Aufl., 287 S.
     
    --- (Hg.): Nimm eine Rose und nenne sie Lieder.
        Poesie der islamischen Völker. 
    Köln: Diederichs 1987, 350 S. 
    --- (Hg.): Weisheit des Islam.
        Ausgewählt und übersetzt. 
    Stuttgart: Reclam 1994, 301 S.
     ---  Der Islam im indischen Subkontinent. 
          Darmstadt: Wiss. Buchgesellschaft 1983 
    ---  Berge, Wüsten, Heiligtümer. Meine Reisen in Pakistan und Indien.
             München: Beck 1994, 287 S.
     
    --- Muhammad Iqbal. Prophetischer Poet und Philosoph.
            München: Diederichs (DG 82), 1989, 239 S.
     
    Annemarie Schimmel und die Türkei: 
    --- Bruder Ismail. Erinnerungen an die Türkei.
         Köln: Önel 1990, 168 S., Abb., Glossar
    --- Wanderungen mit Yunus Emre
        (mit Zeichnungen v. Ingrid Schaar
    ). Köln: Önel 1989, 89 S. 
    --- Aus dem goldenen Becher. 
        Türkische Gedichte aus sieben Jahrhunderten. Köln: Önel 1993, 232 S.--- Herr „Demirel“ heißt einfach „Schmidt“.     Türkische Namen und ihre Bedeutung. Köln Önel 1992, 100 S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen